Nächsten Termine

23.04.2021 - Nachtangelverbot

Liebe Mitglieder,

bitte beachtet, dass das Nachtangeln in der Zeit der Ausgangssperre (22:00 - 5:00 Uhr) an unseren Vereinsgewässern verboten ist.

Dieses gilt ab Inkrafttreten der gesetzlich festgelegten Ausgangssperre bis zur Beendigung oder wenn explizite Regelungen seitens der Bundes- oder Landesregierung getroffen werden, die eine Ausnahme für Angler vorsehen.


06.02.2021 - Adressänderungen

Solltet sich eurer Adresse in der letzten Zeit geänder haben, so teilt dieses doch bitte dem Vorstand über das Kontaktformular mit.

Es sind einige Papiere für das Jahr 2021 versendet worden und aufgrund von Unzustellbarkeit zurück gekommen

 


 

Am 06. und 07.02.2021 können am Lippeweiher wieder die Papiere für das Jahr 2021 abgeholt werden, Details findet Ihr im Kalender.

Bitte denkt an eure Maske und haltet unbedingt die üblichen Regeln bezüglich Covid19 ein.


27.01.2021 - ACHTUNG Termine

In den versendeten Terminplänen hat sich ein Fehler eingeschlichen.

Bitte beachtet das die Jahresschlussversammlung nicht am 24.11 sondern am 21.11.2021 stattfindet.


18.01.2021 - Jahreshauptversammlung / Neuwahlen

 

Liebe Anglerinnen und liebe Angler

Da die Corona-Pandemie wieder deutlich an Fahrt aufnimmt und ein weiterer kompletter Lockdown für unsere Wirtschaft angekündigt ist , müssen wir uns alle im privaten Bereich stärker einschränken. Wir sagen die erste Jahreshauptversammlung am 24. Januar 2021 ab . Der Fischerei Verein Marl wird die Absage überstehen, denn das Angeln im Verein ist und bleibt attraktiv.

Die Verlesung des Protokolls der letzten Versammlung , genauso wie das verlesen der Einzelnen Berichte des Vorstands

des Gewässerwartes

der Fischereiaufseher

der Jugendwarte

des Festausschusses

des Kassierers und der Kassenprüfer

werden wir in der nächsten Versammlung nachholen. Es stehen Neuwahlen an .Wir müssen aber den alten Vorstand hinnehmen, bis wir endlich wieder eine Versammlung und damit auch Neuwahlen durchführen können.

Zur Information halten wir die Homepage des Vereins und die Info Tafel am Teich immer aktuell.Der Terminplan 2021 des Vereins gibt Auskunft über anstehende Arbeiten.Wir werden versuchen unter Coronabedingungen das Vereinsleben aufrecht zu halten.

Der Vorstand und alle Abteilungen des Vereins sind auf der Homepage unter Kontakt zu erreichen.Die Fischereierlaubnisskarten des Vereins werden bei den Sprechstunden während der Arbeitseinsätzen ausgegeben. Neuaufnahmen werden hier auch getätigt.

Wir hoffen das bald wieder Normales Leben möglich ist. Dann feiern wir gemeinsam unser 90 jähriges Jubiläum vom letzten Jahr nach und dann werden wir auch unsere Jubilare hochleben lassen.

Bitte bleibt gesund. Trotz Corona lebt unser Verein. Wir wünschen schöne Stunden am Wasser.

Der Vorstand

 

   

 

 


17.12.2020 - Angelverbot Lippe-Nordufer aufgehoben

Das Angelverbot am Nordufer der Lippe zwischen Oelder Weg und Lippramsdorfer Straße wurde ab sofort seitens des Lippeverband aufgehoben.

Auch wenn derzeit noch keine Schranken / Pöller auf den Zufahrten montiert sind bleibt das Befahrungsverbot für Kraftfahrzeuge natürlich bestehen, wir bitten euch dieses zu beachten.

 

Das Zeitlich begrenzte, Winterangelverbot vom 16.11. - 31.03. jeden Jahres

Zwischen Brücke Lippramsdorfer Str. stromauf bis Brücke A43 beidseitig bleibt hiervon unangetastet.


 

Für das Jahr 2021 gelten die neuen Breitragssätze !!!

- Jugendliche: 60 Euro
- Erwachsene: 90 Euro
- passive Mitgliedschaft: 60 Euro

 

- Die Erlaubnisscheine werden nur ausgegeben, wenn der Jahresbeitrag
  und die evt. angefallenen Ersatzleistungen entrichtet wurden.
- Die Fangstatistik muss bis zum 15.12. gemeldet sein. (Achtung, bei Verzug droht eine Ersatzleistung)
- Der Jahresbeitrag sollte, wenn möglich, bargeldlos auf das Vereinskonto überwiesen sein.

 


 

 berns

 


 

Versammlungsbeschluss vom 19.01.2020

Bedingungen für die Lippestrecke:
Das Blinkern und Angeln mit Kunstköder ist während der Zeit vom 15.02. bis 30.04. nicht gestattet.


 

Das Angeln im Brasserter Hafen ist, laut Aussage des Hafenmeisters, ab sofort verboten.
Als Grund wurde die steigende Unfallgefahr angegeben.
Bitte beachtet diesen Hinweis. Bei Missachten muss jeder die Konsequenzen selbst tragen.