Lippeweiher

Unsere drei, umzäunten Vereinsteiche bieten für jedes Mitglied einen gemütlichen Angelplatz.

Die Überdachung direkt am Eingang schafft einen Schutz vor Regen, wenn der Schirm mal vergessen wurde. Der unterstand mit den angeschlossenen Hütten bietet außerdem ausreichend Platz für unsere Vereinsfeste, Sprechstunden oder dient als Treffpunkt bei Arbeitseinsätzen.

Alle Teiche können rund um begangen werden. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, Kanal und Lippe sind in direkter Nähe.

Man kann gemütlich die Abendsonne genießen oder versuchen aktiv einen Hecht zu überlisten.

Der ausgezeichnete Fischbestand geht von Aal bis Zander und deckt somit fast alle einheimischen Fische ab.

Petrijünger finden hier meist einen Rat von unseren “alten Hasen“ und gerade an den Wochenenden findet sich häufig jemand zum Fachsimpeln.

 

 

 

Lippe

Die vereinseigene Lippestrecke beginnt an der Eisenbahnbrücke bei Annaberg Haltern (ADAC-Gelände) und endet an der Hervester Brücke bei Dorsten. Lediglich der Teil welcher an den Chemiepark Marl grenzt darf nicht beangelt werden, außerdem existiert ein Winterangelverbot vom 16.11 – 31.03 jedes Jahres zwischen der Brücke Lipperamsdorfer Str. stromauf bis zur A43 Brücke.(Karte)

 

Die Lippe bietet für jeden Angler den passenden Platz bei einem guten Fischbestand.

Hier kann man in der wilden Natur angeln aber auch im Schatten der Industriekultur, im Rücken ehemalige Zechenbauten und gegenüber die Chemischenwerke.

Die Gewässerstruktur auf unserem Stück ist abwechslungsreich, man findet flache wie auch tiefe Bereiche und sandigen aber auch steinigen Grund.

 

 

     

 

NRW-Kanäle und Verbandsgewässer

Da wir dem Fischereiverband NRW angeschlossen sind, stehen euch als Mitglied, natürlich auch die Verbandsgewässer zur Verfügung.